28.05.

Nach einer kühlen Nacht bietet sich ein trostloses Bild. Dicke graue Regenwolken ziehen um die Hütte und bis etwa 10 Uhr schüttet und dann regnet es. Ich habe keine Eile und kann im Tal in Neuberg in einer Pension ein Zimmer reservieren. Ich brauche nur noch 1200mtr im Regen abzusteigen. Unterwegs begegnen mir eine Gams, ein Schneehase, ein Fuchs und ein Birkhuhn, das sich auch durch den Regen nicht vom Balzen abhalten lässt und ansonsten keine Menschenseele. Dann habe ich gegen 13.00Uhr ein nettes kleines Zimmer mit Heizung und man glaubt es kaum.. einer Badewanne.
In einer Pizzeria, die „zum Borkenkäfer“ heißt, kann ich meinen nun doch aufkommenden Hunger stillen. Irgendwie haben die Österreicher schräge Namensfindungen. In einem anderen Ort hieß die Pizzaria „Mafia“. Das war wenigstens noch Italienisch, aber zum Borkenkäfer? Es gab aber nur normale Pizza ohne Käfer. Schließlich hatte ich nur eine Tasse löslichen Kaffee zum Frühstück. Im Ort gibt es noch eine große Glasbläserei, falls jemand über den komisches Baum vor der Kirche rätselt. Eigentlich möchte ich morgen trotz des schlechten Wetters weiter auf das Graf Meran Haus. Als ich mich dort nach den Wegverhältnissen erkundige, erfahre ich, dass die Hütte erst in zwei Tagen öffnet ( normalerweise öffnet sie Mitte Mai ) . Jetzt ist für mich die Frage, ob ich einen Pausentag in der Badewanne einlege, da ich nicht wirklich viele Alternativen habe. Eine ganz andere Route auf die Schnelle ohne entsprechendes Kartenmaterial auf dem Smartphone zu planen würde selbst Sisyphus wahrscheinlich ablehnen. Aber trotzdem treibt mich die Sorge um, dass ich da oben in den Bergen aufgrund des Schnees und des schlechten Wetters nicht wirklich weiter komme. Die Dinge auf mich zukommen lassen ist nicht meine Stärke..
Apropos. Vielen Dank für die vielen schönen Kommentare und Zusprűche. Ich kann sie nicht alle beantworten und seid mir also nicht böse, wenn ich dann besser keinem antworte. Ich fühle mich aber sehr wohl durch Euch unterstützt..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

3 Gedanken zu “28.05.”