26.07

Nun ja, die Nacht war schweißtreibend und trotzdem konnte ich eine Weile schlafen. Trotz der schönen Altstadt ist Bellinzona unter diesen Umständen aber kein Ort für eine Pause. Ich nehme mir einen halben Tag Zeit, die Sehenswürdigkeiten der Stadt anzuschauen und mache mich gegen Mittag auf, die 16km nach Magadino zu laufen. Magadino liegt am Lago Maggiore und von dort geht ein Boot nach Locarno, meinem Tagesziel. Ich mache mir keine Illusion, dass es hier wesentlich kühler ist, aber es gibt dort ein größeres Sportschuhgeschäft und das Wochenende naht. Der Weg dorthin verläuft auf einer Hochwasserschutzdammkrone, liegt in der prallen Sonne und geht gefühlt 15km schnurgeradeaus. Ich verbrauche in drei Stunden 2,5lrt Wasser und die Temperatur ist in der Sonne weit über dreißig Grad. Als ich mit dem Fährboot nach Locarno übersetze, zieht tiefschwarz ein Gewitter heran, aber entlädt sich zumindest in der Stadt selber nicht. Ich habe mich wieder in einer Jugendherberge einquartiert. Sie liegt strategisch gut am Rande der Altstadt, ist sehr modern eingerichtet und ich teile mir ein Zweibettzimmer mit Vincent, einem jungen Franzosen aus Aix en Provence.

Vor dem Abendessen schaffe ich es tatsächlich noch zum Sportgeschäft und bekomme nach einer guten Beratung neue Schuhe, die allerdings nicht meinen alten entsprechen. Es wird sich in den nächsten Tagen zeigen, ob es eine gute Wahl war. Aber manchmal ist ja das Bessere der Feind des Guten. In einem Laden lässt sich das ja nicht testen. Nach dem Abendessen mache ich noch eine Runde durch die belebte Altstadt und überall sitzen die Leute vor den Restaurants und Bars. Es ist so, wie man sich eine italienisch schweizerische Stadt am Lago Maggiore vorstellt. La dolce fa niente mit einem guten Essen und leckerem Rotwein oder Felsenschlösschen. Vielleicht bleibe ich morgen einfach mal hier. Es soll ein großes Feuerwerk geben. Woher wussten die Locarner, dass ich komme?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ein Gedanke zu “26.07”